Fachbegriffe/Erklärung

Fachbegriffe/Erklärung

Hier finden Sie eine alphabetische Übersicht über wichtige Fachbegriffe, mit denen Sie im Rahmen Ihrer Erkrankung konfrontiert werden könnten. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Search for glossary terms (regular expression allowed)
Term Main definition
Ikterus

Gelbsucht.

Zugriffe - 932
Immunsystem

Das körpereigene Abwehrsystem gegen Krankheiten. Es kann Krankheitserreger oder fremde Substanzen als „feindlich“ erkennen und Gegenmaßnahmen aktivieren.

Zugriffe - 999
Immuntherapie

Das Immunsystem unseres Körpers erkennt normalerweise Zellen, die sich unkontrolliert teilen, und tötet sie ab. Bricht eine Krebserkrankung aus, hat meist auch das Immunsystem versagt. Unter dem Begriff „Immuntherapie“ werden unterschiedlichste Behandlungsansätze zusammengefasst, mit denen die Aktivität des körpereigenen Immunsystems positiv beeinflusst werden soll.

Zugriffe - 869
Infektion

Anstecken. Als Infektion bezeichnet man den Eintritt von Mikroorganismen (z.B. Viren, Pilze oder Bakterien) in einen Organismus sowie ihre Absiedelung und Vermehrung.

Zugriffe - 868
Infusion

Einführung von Flüssigkeit (Nährlösungen, Medikamente) in den Organismus, bei der intravenösen Infusion direkt in die Blutbahn.

Zugriffe - 948
Insulin

Hormon, das im endokrinen Teil der Bauchspeicheldrüse, den sogenannten Langhans’schen Inseln, gebildet wird (daher der Name Insulin). Es regelt zusammen mit dem Glukagon den Zuckerstoffwechsel und hat die Aufgabe, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Zugriffe - 1074
interdisziplinär

In der Medizin bedeutet interdisziplinär, dass Ärzte und Ärztinnen verschiedener Fachrichtungen und andere Spezialisten gemeinsam an der Behandlung beteiligt sind. Im sogenannten „Tumorboard“ werden die einzelnen Fälle besprochen und eine gemeinsame Behandlungsentscheidung getroffen.

Zugriffe - 886
intraoperativ

Während der Operation.

Zugriffe - 936
intravenös (i.v.)

Verabreichung eines Medikaments in eine Vene.

Zugriffe - 863
Karzinogen, kanzerogen

Krebserzeugend.

Zugriffe - 892
Karzinom

Das Karzinom ist ein vom Deckgewebe (Epithel) ausgehender Tumor und gehört zu den bösartigen Krebsarten. Das bedeutet: Krebszellen können über die Blut- oder Lymphbahnen in andere Gewebe streuen und dort Absiedelungen (Metastasen) bilden.

Zugriffe - 994
Kernspin(Magnetresonanz)tomographie (MRT)

Bildgebendes Verfahren ohne Strahlenbelastung. Dabei senden Wasserstoffatome im Körper als Antwort auf ein von außen erzeugtes hohes Magnetfeld messbare Signale aus, woraus sich wiederum präzise Bilder des Körpers zusammensetzen lassen. Die Kernspintomographie kann auch die Gangsysteme von Bauchspeicheldrüse und Galle darstellen (Magnet-Resonanz-Cholangio-Pankreatikographie (MRCP).

Zugriffe - 873
kleine Moleküle (small molecules)

Kleine Moleküle, auch „small molecules“ genannt, sind Wirkstoffe, die im Unterschied zu beispielsweise Antikörpern in Tumorzellen eindringen und im Zellinneren gezielt ihre Wirksamkeit entfalten können. Sie blockieren Signalprozesse in der Tumorzelle, die von zentraler Bedeutung sind und hemmen damit das Wachstum der Tumorzelle.

Zugriffe - 1530
komplementär

Ergänzend

Zugriffe - 746
Kreatinin

Das als Energiereserve im Muskel gespeicherte Kreatin wird über Stoffwechselvorgänge in Kreatinin umgewandelt und über die Nieren mit dem Urin ausgeschieden. Kreatinin ist ein wichtiger Labormesswert für die Nierenfunktion.

Zugriffe - 930
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok